Über mich

Mein Leben hat mich zu der gemacht, die ich heute bin. Davon kannst du jetzt profitieren.

Meine Geschichte

Auf diese Welt gekommen bin ich 1972. Seit ich mich erinnern kann, habe ich ein großes Bedürfnis, Zeit in der Natur zu verbringen. Dort fühle ich mich EINS mit allem was ist. Meine ganzen Probleme der Kindheit und Jugendzeit habe ich "in den Wald getragen".
Lange Zeit habe ich meine innere Kraft, meine Selbstsicherheit und das Gefühl für Eigenverantwortung nicht spüren können. So habe ich mich immer wieder mal als Opfer der Umstände gefühlt, ohne zu wissen, dass nur ich selbst mein Leben in die Hand nehmen und ordnen kann.

Aber das Leben selbst ist der größte Lehrmeister und der Körper spricht als Übersetzer der Seele. 
 
Auf meinem Weg musste ich viele Glaubenssätze und Überzeugungen erkennen und dann ziehen lassen, um in die Ruhe zu kommen und dem Leben wesentlich gelassener begegnen zu können.
Heute verbringe ich viel Zeit in der Natur. Hier wird der Kopf klar und die Herzenergie spürbar.
Wenn ich mit Menschen in Einzelsitzungen oder in der Gruppe zusammen bin erlebe ich immer wieder das wunderbare Gefühl des VerbundenSEINS - alles fließt.

Ausbildung

01/2012 - 11/2012     Diplom zur Mental-, Intuitions- u. Bewusstseinstrainerin
(Akademie der Intuitionswissenschaften bei Prof. Mag. Margarita Zinterhof, 2523 Tattendorf)

09/1989 - 08/1992     Diplom für Gesundheits- und Krankenpflege
(Krankenpflegeschule am SMZ-Ost, 1220 Wien)

Weiters:

  • Fortsetzungslehrgang 1, 2 und 3 für Dipl. Mental-, Intuitions- u. BewusstseinstrainerInnen
  • "Therapeutische Berührung", Basisschulung 
  • Lais - natürliches Lernen, Modul 1
  • Transaktionsanalyse, Basisschulung

Berufliche Erfahrung

1992 habe ich im Pflegedienst auf der Orthopädie im LK Hochegg zu arbeiten begonnen. 1998 wechselte ich auf die IMCU und Schlaflabor.
Nach der Karenzzeit war ich dann 10 Jahre in der Stabstelle Qualitätsmanagement und Hygiene beschäftigt. Hier konnte ich Erfahrung in der Leitung von Arbeitsgruppen, im Umsetzen von Projekten und als Vortragende sammeln.

2012 nach meiner Ausbildung zur Dipl. Mental-, Intuitions- u. Bewusstseinstrainerin habe ich begonnen, Seminare anzubieten und mit Menschen in Einzelschulungen an ihren persönlichen Seelenthemen zu arbeiten. Das ist es, was sich für mich stimmig und total bereichernd anfühlt.

Aufgrund der lebendigen Erfahrungen bei dieser Arbeit spürte ich einen sehr starken Drang im Krankenhaus auch wieder in direktem Kontakt mit den Menschen/Patienten/Angehörigen zu arbeiten.
So habe ich dann 2016 auf die Palliativeinheit gewechselt, was eine intensive, schöne, erfüllende und bereichernde Zeit für mich war.

Und jetzt, 2020, habe ich den Mut gefasst und mich mit dem, was ich am liebsten mache in die Selbständigkeit gewagt. 

Hobbies und was ich sonst noch gerne mache

Wandern, Klettern, mit Pferden arbeiten (am Boden und Reiten), Lesen, Garten und Kräuter, Musik und Singen, Langlaufen, Mountainbiken, Brot backen,
…. und vieles mehr, weil ich gerne immer wieder Neues ausprobiere und dazulerne